Rechtsfragen rund um Kryptowährungen

Chancen und Risiken der Blockchain-Technologie kompetent einschätzen und beraten.

Rechtsfragen rund um Kryptowährungen
 
Rechtssicherheit digital und mobil mit Otto Schmidt online

Um Sie als Berater oder Unternehmer auf diesem neuen Rechtsgebiet zu unterstützen, informieren wir Sie hier aktuell zu den Entwicklungen. Mit den zahlreichen Vorteilen der Blockchain-Technologie (Fälschungssicherheit, Zuverlässigkeit und Dezentralität) und vielfältigen Einsatzgebieten dieses Verfahrens gehen auch neue rechtliche Fragestellungen einher. Digitale „Währungen“ wie Bitcoin beruhen auf der Blockchain, aus der sich insbesondere steuerliche Implikationen ergeben.

Otto Schmidt hält für Sie vertiefende Beiträge zu allen Steuerarten bereit, auch zum Internationalen Steuerrecht. Die Beitragssammlung wird fortlaufend ausgebaut.

 
Testen Sie das große Aktionsmodul Steuern plus Wirtschaft jetzt vier Wochen gratis, und Sie haben alle Krypto-Beiträge im Zugriff.*
Aktionsmodul Steuern plus Wirtschaft
* Entscheiden Sie dann, ob das AKSPW oder ein Spezial-Modul für Ihre Arbeitspraxis am besten passt. Hier finden Sie die Übersicht zu Otto Schmidt online Steuerrecht.
 

Beiträge aus dem Ertragsteuerrecht:

 
Dr. Andreas Richter, LL.M./Berthold Welling, Tagungs- und Diskussionsbericht zum Webinar des 82. Berliner Steuergesprächs „Blockchain-basierte Zahlungsmittel im Ertragsteuerrecht“, FR 2022, 585
 
Prof. Dr. Lutz Richter/Christian Augel, M.Sc., Zur Besteuerung abgespaltener Bitcoin Cash – Erwiderung auf den Beitrag von Siegel, FR 2018, 306
 
Prof. Dr. Theodor Siegel, Bitcoins: Zur Besteuerung von erfüllten Hoffnungen – Gegenposition zur Annahme steuerfreier Bitcoin-Cash-Veräußerungsgewinne bei Richter/Augel, FR 2017, 1131
 
Prof. Dr. Lutz Richter/Christian Augel, M.Sc., Die Spaltung des Bitcoins: Entstehung steuerfreier Veräußerungsgewinne?, FR 2017, 1131
 
Prof. Dr. Lutz Richter/Christian Augel, M.Sc., Geld 2.0 (auch) als Herausforderung für das Steuerrecht - Die bilanzielle und ertragsteuerliche Behandlung von virtuellen Währungen anhand des Bitcoins, FR 2017, 937
 

Die Sicht der Finanzverwaltung:

 
BMF, Schr. v. 10.5.2022: Einzelfragen zur ertragsteuerrechtlichen Behandlung von virtuellen Währungen und von sonstigen Token, FR 2022, 616
 
Malte Büschen/Thomas Redert, BMF – Ertragsteuerrechtliche Behandlung virtueller Währungen und sonstiger Token – das neue BMFSchreiben v. 10.5.2022, FR 2022, 616
 

Beiträge aus dem Internationalen Steuerrecht:

 
Stefan Richter/Dajo Sanning — Virtuelle Währungen, Krypto Token: BMF veröffentlicht Anwendungsschreiben zur ertragsteuerrechtlichen Behandlung, ISR 2022, 205
 

Beiträge aus der Unternehmensbesteuerung:

 
StB Klaus Himmer, M.Sc. / StB Dr. Sebastian Binder, Das BMF-Schreiben zur ertragsteuerlichen Behandlung von virtuellen Währungen und sonstigen Token, Ubg 2022, 273
 

Gratis-Beiträge zum Download:

Dr. Bastian Liegmann und Francesco Farruggia-Weber, Umsatzsteuerliche Herausforderungen bei der Herausgabe von NFT-Kollektionen (Collectible-NFT Projekte). Hier geht's zum Download.
 
Fortbildungstipp:
Fortbildungstipp:
Zertifizierter Berater Kryptowerte und Steuern (WIRE)

Zertifizierter Berater Kryptowerte und Steuern (WIRE)
Steigen Sie ohne Vorwissen direkt in die neue Welt der Kryptowährungen und sonstigen Crypto-Assets ein. Der Kurs vermittelt Ihnen nicht nur die steuerrechtlichen und steuerstrafrechtlichen Anknüpfungspunkte bei Sachverhalten mit Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Non-Fungible Tokens (NFTs) oder Decentralized Finance (DeFi), sondern bietet Ihnen als Basis einen umfassenden und direkt erfahrbaren Zugang zu den technologischen Grundlagen.

Als Berater werden Sie damit in die Lage versetzt, Crypto-Asset-Fälle fachkundig und eigenständig einzuordnen und zu bearbeiten. Gleichzeitig können Sie die Zertifizierung nutzen, um Ihre Qualifikation am Markt zu etablieren.Blockchain und Crypto-Assets sind gekommen, um zu bleiben.